01 März 2011
Ausbildung zur Konditorin trotz Handicap schaffen.

Die betreute Berufsausbildung ermöglicht Integration von Jugendlichen mit Behinderungen in die Arbeitswelt.

Die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsalltag ist eine Aufgabe, die in jedem Fall für alle Beteiligten einen Gewinn darstellt. Das Bundessozialamt Landesstelle Niederösterreich, der Verein NETZWERK und Unternehmen bilden gemeinsam eine Basis, auf der die Lehrlinge ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können.

Das Ausbildungsprojekt NETZWERK-Lehrlingsausbildung unterstützt körperlich- und/oder sinnesbehinderte Jugendliche eine Ausbildung in einem Lehrberuf zu absolvieren. Die LehrlingsbetreuerInnen begleiten die Jugendlichen bei der Ausbildungsplatzsuche und während der gesamten Lehrzeit. Dem Jugendlichen soll somit ermöglicht werden, sich in den freien Arbeitsmarkt einzugliedern und seine Leistungsfähigkeit sowie sein Selbstvertrauen zu entwickeln, zu erhöhen und auch wiederzugewinnen.

„In der Zuckerbäckerei gibt’s so manche Leckerei ….“ Ein positives Beispiel ist Verena A., die eine Ausbildung zur Konditorin im Partnerbetrieb „Bäckerei & Konditorei Bucher“ in Eggenburg absolviert. Trotz ihrer Schwerhörigkeit ist sie gut im Team integriert und meistert die Anforderungen der Ausbildung bravourös.

Informationen zum Ausbildungsprojekt:
In Zusammenarbeit mit Partnerbetrieben ermöglicht NETZWERK Jugendlichen die Lehrausbildung in Niederösterreich. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Bundessozialamtes, Landesstelle Niederösterreich. Voraussetzung für die Aufnahme eines Jugendlichen ist ein Grad der Behinderung von mind. 50%, ein positiver Pflichtschulabschluss und die Fähigkeit, einen Lehrberuf ausüben zu können.

Aktuelles

20Apr 2015
Jobbörse Traun
19Nov 2012
Wir sagen DANKE!!
30Nov 2009
Berufsschulbesuch