Bundesminister für Soziales und Konsumentenschutz Rudolf Hundstorfer über NETZWERK "Arbeit Gesellschaft"

Die berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt ist einer der wichtigsten Schwerpunkte in der österreichischen Behindertenpolitik. Den behinderten Mitmenschen die Möglichkeit zu geben, sich auf dem regulären Arbeitsmarkt zu bewähren und sie darin zu bestätigen, dass sie gebraucht werden und ihre tägliche Tätigkeit sinnvoll ist, verleiht den Betroffenen jenes Maß an Motivation und Selbstvertrauen, das vielen Menschen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft oftmals schmerzlich fehlt.
 
Das NETZWERK "Arbeit Gesellschaft" ist ein „Best practice“ Beispiel für die erfolgreiche Integration von behinderten Mitmenschen in den Arbeitsmarkt und schafft seit mittlerweile 9 Jahren im Rahmen von Projektförderungen des Sozialministeriumservice ein Bewusstsein für die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderungen. 9 Jahre Erfahrung und 9 Jahre Vermittlungserfolge, auf die in Zukunft weiter aufgebaut werden kann!
Für ihre wertvolle Arbeit und ihr großes Engagement darf ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des NETZWERK "Arbeit Gesellschaft" herzlich bedanken und ich freue mich, zu sehen, wie viel Gutes aus den Mitteln der Beschäftigungsoffensive für Menschen mit Behinderungen entsteht.